Schnäppchen

Kategorien

VG-Wort Plugin für WordPress

Merkwürdig, offenbar gibt es immer noch kein vernünftiges Plugin, um VG-Wort-Zählpixel in WordPress Artikel einzubinden. Deshalb stelle ich hier mal kurz das Plugin vor, dass ich mir dafür vor einiger Zeit gebastelt habe – VGW.

VGW - Zusätzliche Spalte bei "Manage Posts"

Zusätzliche Spalte bei "Manage Posts"

Dieses Plugin macht drei Dinge:

  • Wenn im Custom Field “vgwpixel” eines Artikels (oder einer Seite) ein VG-Wort-Zählpixel angegeben wurde (der ganze Link von der VG-Wort), dann wird dieses Zählpixel am Ende des Artikels (der Seite) ausgegeben.
  • Bei der Eingabe eines neuen Artikels (einer neuen Seite) wird die Anzahl Zeichen im Editor unterhalb des Eingabefeldes angegeben.
  • In der Posts/Pages-Übersicht wird eine neue Spalte eingefügt. In dieser Spalte wird die Anzahl Zeichen des Artikels (der Seite) angezeigt. Außerdem wird dort angegeben, ob der betreffende Artikel (die betreffende Seite) bereits ein VG-Wort-Zählpixel besitzt. Artikel/Seiten mit mehr als 1800 Zeichen, die noch kein VG-Wort Zählpixel enthalten werden hervorgehoben.

Leider ist das dazu gehörende Frontend, mit dem ich die VG-Wort-Zählpixel mehrerer Blogs verwalte, nicht unbedingt zur Veröffentlichung geeignet. Sollte dafür Bedarf bestehen, werde ich es noch mal etwas überarbeiten. Ich finde aber, dass dieses kleine Plugin auch ohne das Frontend ganz hilfreich ist.

Das WordPress VG-Wort Zählpixel Plugin herunter laden: Download VGW

Ich bitte um heftige Kritik und Anregungen!

ECMA, ECMAScript

Gerrit schickt heute morgen einen Link zu einem Javascript-Grundlagenartikel in die Runde, der auch mir (als Javascript-Skeptiker) recht gut gefiel. Im genannten Artikel taucht dauernd die Bezeichnung ECMA-262-3 auf. Was ist das eigentlich, ECMA?

Die ECMA International ist eine private, internationale Organisation zur Normung von Informations- und Kommunikationssystemen und Unterhaltungselektronik. Oder wie sie sich selbst auf ihrer Homepage beschreiben: Ecma International is an industry association founded in 1961, dedicated to the standardization of information and communication systems.

OK, und was ist ECMAScript? ECMAScript ist eine standardisierte Fassung von JavaScript. Nachdem sich Microsoft und Netscape immer mehr in ihren proprietären Ansätzen verfranst hatten, sprang die ECMA in die Bresche und standardisierte zumindest die Kernfunktionen von JavaScript unter ECMA-262. Momentan gilt die dritte Version dieses Standards nämlich ECMA-262-3.

Weblinks:

Werbung:

Google Maps Navigation mit einem Telekom-Vertrag?

Google Maps Navigation (soweit ich weiß ab Maps Version 4.0) ist auf dem Smartphone ist eine super Sache. Letztlich kann man sich ein eigenes Naviogationsgerät für das Auto sparen. Das Programm navigiert einigermaßen gut und es spricht. Es gibt nur einen klitzekeinen Haken – mit einer Handyflatrate der Telekom funktioniert es nicht.

Meine Versuche sind da recht klar – wenn ich über WLAN mit dem Internet verbunden bin, dann funktioniert die Navigation bestens. Bin ich über 3G verbunden funktioniert sie nicht.

Nachdem ich verschiedene Blogs und Diskussionen zu diesem Thema durchforstet habe scheint der Fall klar zu sein. Die Telekom-Handyflat ist keine richtige Internet-Flatrate, sondern es werden nur http und https durchgelassen. Offenbar hat sich Google entschlossen den Navigationsdienst auf einem anderen Port laufen zu lassen. Offenbar lässt die Telekom die Daten in manchen Regionen trotzdem passieren, hier bei uns aber leider nicht.

Interessanter Weise funktionieren andere “exotische” Ports bei mir ohne Probleme. Zum Beispiel funktioniert der Android-Market und der soll angeblich den TCP und UDP Port 5228 nutzen.

Irgendwie ist das ziemlich ärgerlich, denn die Telekom hatte doch gerade auch mit dem Navigations-Dienst Werbung für ihre Flatrate gemacht. Übrigens findet man diese Werbung durchaus immer noch. Davon, dass diese Dienste nur mit den teureren Tarifen möglich sind, fand ich da bis vor kurzem aber nichts.

Nachtrag: Seit ein paar Tagen gibt es eine neue Version des Google-Maps-App. Soweit ich mich erinnere ist es Version 5. Mit dieser Version funktioniert die Navigation nun auch wieder mit unserem Telekom-Vertrag.

Weblinks:

Android Entwicklung unter OpenSuse Linux

Aus welchen Gründen auch immer – die Eclipse-Plugins für die Entwicklung von Android-Programmen arbeitet nicht mit der Eclipse-Version (oder deren Konfiguration) zusammen, die mit OpenSuse 11.3 ausgeliefert wird. Irgendwelche Abhängigkeiten sind nicht erfüllt. Da ich nicht ewig herumprobieren wollte, woran es nun liegt, habe ich das Problem etwas grundsätzlicher gelöst und gleich die JEE-Version von Eclipse installiert – dann funktionieren auch die Android-Plugins:

  • Yast starten und die evtl. vorhandene Eclipse-Version löschen
  • Die Eclipse-Installation hinterlässt im Homeverzeichnis einen Ordner namens .eclipse. Um ein neutrales Umfeld zu schaffen, habe ich den händisch gelöscht.
  • Das passende Android-SDK von http://developer.android.com/sdk/index.html herunter laden.
  • Android-SDK entpacken. Ich habe als Ziel das Verzeichnis ~/devl/ gewählt. Das SDK liegt dann also in ~/devl/android-sdk-linux_x86/ Diesen Ordner habe ich aus ästhetischen Gründen in ~/devl/androis-sdk/ umbenannt.
  • Den Pfad zu den SDK-Tools in die Umgebungsvariable $PATH aufnehmen. Dazu wird in eine der bash-Konfigurationsdateien (z.B. .bashrc, mehr zu den bash-Konfigurationsdateien auch hier) folgende Zeile eingefügt:
  • PATH=”/home/<username>/devl/android-sdk/tools/:${PATH}”
  • Die JEE Version von Eclipse (Galileo) von http://www.eclipse.org/downloads/packages/eclipse-ide-java-ee-developers/galileosr2 herunter laden.
  • eclipse nach ~/devl/eclipse entpacken
  • eclipse starten (es liegt unter ~/devl/eclipse
  • nicht so wichtig, aber ich habe als workspace ~/devl/workspace gewählt
  • im Menü “Help” “Install new Software” auswählen und als Quelle https://dl-ssl.google.com/android/eclipse/ hinzufügen. Die dort verfügbaren Plugins installieren.
  • Eclipse neu starten
  • Im Menü Window/Preferences kann nun im Reiter Android der Pfad zum Android-SDK (/home/<username>/devl/android-sdk) eingegeben werden.
  • Im Menü Window/Android SDK and AVG manager, Reiter Available Packages eine geeignete Umgebung auswählen und installieren. Wenn Du nicht weißt, was Du installieren sollst, nimm zunächst das neueste Paket (oder gleich mehrere)
  • Nun kann es losgehen. Siehe für den Anfang zum Beispiel http://developer.android.com/resources/tutorials/hello-world.html

Weblinks:

Spamlinks auf der eigenen Seite finden

Ich linke gerne und viel in der Gegend herum. Und ich finde es klasse, wenn auch meine Kommentatoren hilfreiche Links beisteuern. Was ich überhaupt nicht mag, sind diese kurzen Kommentare, deren ausschließlicher Sinn es ist irgendeinen Spam-Link zu hinterlassen.

Gerade bin ich mal wieder etwas angefressen über einen Kommentator, der mit halbwegs themenrelevanten Fragen nach dem Motto “Ich habe daundda dasunddas gefunden, was hältst Du davon?” vereinzelt Links auf einem meiner Blogs hinterlässt. Die Zielseite verkauft zwar Links, sieht aber ansonsten halbwegs aufgeräumt auf. Nachdem er jetzt aber zum dritten mal eine ganz ähnliche Frage stellt, die ich schon beim ersten mal beantwortet habe, reicht es jetzt hin. Alle Links auf die Zielseite fliegen raus.

Aber wie findet man Links von der eigenen Seite zu einer bestimmten externen Domain? Ganz einfach, man bemüht Yahoo. Diese Anfrage zeigt zum Beispiel alle Seiten von maheo.eu, die einen Link auf die Wikipedia enthalten:

linkdomain:wikipedia.org site:maheo.eu

Leider hat das Linkdomain-Feature auf Yahoos Site-Explorer einiges an Möglichkeiten verloren, seit Yahoo von Microsoft übernommen wurde, aber es liefert immer noch ganz brauchbare Ergebnisse. Will man zum Beispiel wissen, welche Seiten von außen auf die eigene Domain verlinken, dann geht das so:

linkdomain:maheo.eu -site:maheo.eu

Ups, das sind aber viel zu wenige Backlinks! Also los, erwähne diesen Artikel auf Deinem Blog ;-)

Das Minuszeichen vor dem Site-Argument bedeutet übrigens, dass ich bei dieser Abfrage keine internen Links von maheo.eu sehen möchte. Ohne Minuszeichen zeigt die Abfrage nur die internen Links:

linkdomain:maheo.eu site:maheo.eu

Nachträglich eine Spalte in eine Tabelle einfügen

Auch eine von diesen Funktionen, die ich maximal einmal im Vierteljahr brauchte – Einfügen einer neuen Spalte in eine bestehende Datenbank-Tabelle. Wie geht da nun noch mal? Ach ja:

alter table <tablename> add <spaltenname> <spezifikation>;

also zum Beispiel

alter table adressen add nachname MEDIUMTEXT;

The name org.openobex.client was not provided by any .service files

Das Problem scheint bei Gnome-Usern nicht ganz unbekannt zu sein. Das Empfangen von Dateien über Bluetooth funktioniert einwandfrei; beim Senden gibt es aber die Fehlermeldung:

The name org.openobex.client was not provided by any .service files

Soweit ich es verstanden habe, gibt es (zumindest unter OpenSuse 11.3) Unklarheiten in den RPM-Abhängigkeiten. Nachdem ich das Paket "obex-data-server" deinstalliert hatte (dafür muss eine Abhängigkeit ignoriert werden) und dafür das Paket "obexd" installiert hatte, funktionierte auch das Senden von Dateien über Bluetooth bestens.

goo.gl jetzt frei für alle

Google gibt bekannt, dass der Google URL Shortener (goo.gl) jetzt für die Öffentlichkeit freigeben ist. Die Ankündigung im Google Social Web Blog findet sich hier.

Gleich mal testen: Wir sind im Garten

Das hübsche daran – man erhält endlich auch mal Statistiken darüber, ob und wie häufig die gekürzten Links geklickt wurden. Zumindest im Moment werden diese Statistiken sofort aktualisiert. Hier die Statistiken für den Link da oben: http://goo.gl/info/UgFG

AOL übernimmt TechCrunch

Ich wusste gar nicht, dass da etwas im Busche ist:

Tim Armstrong: We Got TechCrunch!

Spam Script

Seit einigen Wochen werden Blogs massenweise mit reichlich bescheuerten einzeiligen Kommentaren bedacht. Nun hat es ein ebenso bescheuerter Anwender tatsächlich geschafft, mir einen Kommentar mit seinem ganzes Arsenal an Einzeilern zu schicken ;-)

§Wahnsinn dass sowas tatsächlich funktionieren kann ;-)
§Heftig! Das hätte ich niemals für denkbar gehalten :)
§Theoretisch ist dies ne gute Sache, ich bin mir aber unsicher, ob das auf Dauer machbar bleibt.
§Also ich bin der Meinung das war lediglich eine Trendsache
§Nun ja, die Sachverhalte können so einfach sein. Danke :-)
§Herzlichen Dank, endlich habe ich das Problem in der Tiefe gerafft ;-)
§Da frage ich mich beim groben Lesen ja schon, ob man selbst doof war. Herzlichen Dank für deine Erläuterungen
§Hat jemand eine Idee wie sehr dies verallgemeinerbar ist?
§Ich bemerke jetzt in diesem Moment dass ich maheo.eu deutlich mehr lesen müsste :-) – da kommt man wirklich auf krasse Einfälle
§ Super Artikel, das wollte ich selbst auch schon Mal ausdrücken, wusste nur niemals wie man das zu Papier bringen kann ;) .
§Eigentlich n brauchbarer Post, aber kannst du später nicht n bisschen umfassender sein? :-)
§Krass, ich habe niemals gedacht, dass dies real auch so umsetzbar war :-)
§In der Tat ein brauchbarer Beitrag. Ich sollte maheo.eu mehr besuchen :)
§Unglaublich! Diese Story hätte ich niemals für möglich gehalten :)
§Theoretisch eine geniale Story, ich bin mir nicht sicher, ob dies auch auf Dauer realistisch machbar ist!
§Also ich denke das ist lediglich eine Trendsache
§Tja, Dinge können so simpel erscheinen. Danke ;)
§Herzlichen Dank, endlich habe ich das Problem in der Tiefe gerafft ;-)
§Da frage ich mich beim Überfliegen ja schon, ob man doof war. Herzlichen Dank für Ihre Erläuterungen
§Hat irgendjemand ne Idee wie stark dies verallgemeinerbar ist?
§Ich merke jetzt in diesem Moment, dass ich deinen Blog deutlich öfter aufrufen sollte – da komme ich wirklich auf krasse Einfälle
§Absolut Super Artikel, dies wollte ich auch schon immer Mal schreiben, wusste aber nicht wie man das niederschreiben konnte :-) .
§Eigentlich ein cooler Post, aber kannst du später nicht ein bisschen detaillierter schreiben? Dies wäre echt genial :)
§Krass, ich habe garnicht für möglich gehalten dass dies in der Realität so möglich ist :-)
§In der Tat ein guter Post. Ich sollte maheo.eu mal häufiger lesen
§Wahnsinn! Das hätte ich absolut nicht gedacht ;-)
§Grundsätzlich betrachtet ne geniale Geschichte, ich bin mir nicht sicher, ob dies dauerhaft realistisch brauchbar ist.
§Also ich meine das war nur ne Modeerscheinung
§Tjo, Dinge können manchmal wirklich einfach sein. Danke :)
§Dank dir, nun endlich habe ich das Problem in der Tiefe verstanden ;-)
§Da frage ich mich beim Überfliegen von maheo.eu ja schon, ob man selbst doof war. Herzlichen Dank für Ihre Erklärungen
§Hat jemand ne Meinung wie sehr dies verallgemeinerbar ist?
§Unglaublich dass das tatsächlich passiert ist ;-)
§Krass! Sowas hätte ich gar nicht für möglich gehalten :-)
§Grundsätzlich betrachtet ne gute Sache, ich bin mir aber unsicher, ob das auch dauerhaft umsetzbar ist!
§Also ich denke das war lediglich eine kurzweilige Erscheinung
§Nun ja, Dinge können so einfach sein! Besten Dank für eure Erläuterungen :)
§Herzlichen Dank, jetzt endlich habe ich das ganz begriffen :-)
§Da frage ich mich beim groben Durchlesen ja schon, ob man selbst doof ist. Danke für deine Erläuterungen
§Hat jemand eine Idee wie umfassend das verallgemeinerbar ist?
§Ich merke jetzt in diesem Moment, dass ich deinen Blog wesentlich öfter besuchen sollte :-) – da komme ich echt auf geniale Einfälle
§Absolut Hammer Beitrag, dies wollte ich schon immer Mal ausdrücken, wusste aber niemals wie ich dies ausdrücken konnte ;) .
§Im Grunde genommen ein cooler Post, nur kannst du später n wenig umfassender sein? ;-)
§Krass, ich habe garnicht gedacht dass das wirklich auch wirklich möglich ist :)
§In der Tat ein guter Beitrag. Ich sollte maheo.eu mal häufiger besuchen :)
§Wahnsinn! Diese Story hätte ich gar nicht für möglich gehalten :)
§Grundsätzlich betrachtet ist das eine gute Sache, ich bin mir aber unsicher, ob das auch dauerhaft machbar bleibt.
§Also ich bin der Meinung dies war eh nur eine kurzweilige Erscheinung
§Nun ja, Dinge können so einfach erscheinen. Danke :-)
§Dank dir, nun endlich habe ich das Problem wirklich gerafft ;)
§Da fragt man sich beim Lesen schon, ob man selbst doof war. Herzlichen Dank für Ihre Berichte
§Hat jemand ne Idee wie stark das verallgemeinerbar ist?
§Ich merke gerade in diesem Moment dass ich maheo.eu deutlich öfter aufrufen müsste :) – da komme ich wirklich auf super Einfälle
§ Hammer Artikel, das wollte ich schon immer mal ausdrücken, wusste aber niemals wie ich das ausdrücken kann :-) !
§Im Grunde genommen ein cooler Post, nur kannst du später ein wenig umfassender schreiben? Dies wäre echt toll
§Krass, ich hätte garnicht für möglich gehalten dass das real so klappt :-)
§Wirklich ein guter Post. Ich söllte maheo.eu mehr besuchen :)
§Hammer! Sowas hätte ich absolut nicht für denkbar gehalten :-)
§Theoretisch ne gute Sache, ich bin mir nur unsicher, ob dies auch dauerhaft machbar ist.
§Also ich vermute das war eh lediglich eine Modeerscheinung
§Tjo, die Sachverhalte können so simpel erscheinen! Danke :)
§Herrlich, endlich habe ich den Sachverhalt ganz kapiert ;-)
§Da frage ich mich beim groben Lesen von maheo.eu schon, ob man nicht komplett auf den Kopf gefallen ist. Danke für deine Erläuterungen
§Hat jemand eine Idee wie umfassend das verallgemeinerbar ist?

Als nächstes wird er dann wohl das dazu gehörende Spam-Script schicken ;-)