Schnäppchen

Kategorien

WordPress Child Themes

Bisher war es für den Blogger immer etwas nervig, wenn es zu einem Update seines WordPress-Themes kam. Zumindest dann, wenn er selbst Änderungen am Theme vorgenommen hatte. Es mussten nämlich jedes mal alle Änderungen in die neue Version des Themes eingepflegt werden.

Seit WordPress 3.0 ist das nun einfacher geworden. WordPress unterstützt nun Child-Themes, also Themes, die von einem anderen Theme abgeleitet sind. Nach einem Update des Mutter-Themes bleiben die Änderungen im eigenen Child-Theme nun bestehen.

Mit Hilfe eines solchen Child-Themes kann man das Styling erweitern, man kann die Templates erweitern und natürlich kann man auch Funktionen aus der functions.php erweitern. Hier soll es zunächst einmal darum gehen, wie man überhaupt ein neues Child-Theme anlegt. Das ist nämlich verblüffend einfach, wenn erst mal weiß wie es geht. Im Einzelnen sind dafür die folgenden Schritte nötig:

  • Anlegen eines neuen Ordners für das Child-Theme im Verzeichnis wp-content/themes/
  • Anlegen einer Datei namens style.css in dem neuen Ordner
  • Hinzufügen einiger weniger Kommentare mit einem Verweis auf das Mutter-Theme in der neuen Datei style.css
  • Aktivieren des neuen Thems im WordPress Backend
  • fertig!

Hier mal ein Beispiel für eine solche style.css eines eigenen Child-Thems:

@charset "UTF-8";
/**
* Theme Name:  MyChildTheme
* Theme URI:   http://maheo.eu
* Description: My Child theme.
* Author:      Heiner Otterstedt
* Author URI:  http://maheo.eu
* Template:    muttertheme
* Version:     0.0.1
*/
@import url('../muttertheme/style.css');

Die Angaben in den Kommentaren dürften einigermaßen selbsterklärend sein. Wichtig ist die Angabe “Template”, die auf den Namen des Ordners des Mutter-Themes verweisen muss.

So, demnächst muss ich hier wohl mal eine vernünftige Child-Theme CSS-Datei basteln, damit der Code ordentlich dargestellt wird ;-)

Weblinks:

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.