Schnäppchen

Kategorien

Wie ich blogge

Caschy will wissen, wie seine Leser bloggen. Konkret stellt er folgende Fragen:

  • Von welchem Hersteller ist dein PC / Notebook?
  • Bist du zufrieden mit deinem PC / Notebook?
  • Wie sieht dein Arbeitsplatz aus (Foto)?

Diese Fragen hätte ich hier vielleicht demnächst sowieso mal beantwortet; wenn es aber um eine Blogparade geht, bei der es einen Sony Vaio CR31 S/L zu gewinnen gibt, dann ist das natürlich Grund genug, es etwas vorzuziehen ;-)

Von welchem Hersteller ist dein PC / Notebook?

Im Büro steht ein älterer Fujitsu-Siemens Desktop Computer, als Router/Firewall dient ein wirklich sehr alter Comodore PC (sic!). Letzten Schliff bekommen meine Artikel aber eher auf dem Sofa in unserem Wohnzimmer. Dort werkelt ein Toshiba Satellite a200 1VF vor sich hin. Zum Testen von PHP-Code kommt bei Bedarf noch mein Miniserver zu Einsatz – ein HP e-pc 42.

Was ich in diesem Zusammenhang mindestens genau so wichtig finde sind übrigens die Betriebssysteme. Der Bürocomputer läuft unter einem Windows 2000 (sic!). Der Router läuft unter fli4l. Der Garten- und Sofa-Laptop läuft unter OpenSuse (momentan 11.3) und der Test-Server läuft unter einem Debian Lenny, das so ähnlich konfiguriert ist, wie der Webserver, der Dir diese Seite geschickt hat (Apache2, PHP, MySQL etc.).

Wie man unschwer erkennen kann, steht die Rechenleistung bei mir eher gar nicht im Vordergrund. Ich nutze keine Computerspiele, ich bearbeite keine Videos und ich möchte, dass Programme die ich schreibe auch auf älteren  Kisten funktionieren. Ich brauche dagegen Standard-Rechner mit wenig “exotischer” Hardware, auf die ich mich verlassen kann.

Bist du zufrieden mit deinem PC / Notebook?

Ja, alle laufen anstandslos.

Das Toshiba Notebook werkelte ursprünglich mit einem Windows Vista. Da das Vista bei mir aber nur für einige kurze Tests überlebt hat, kann ich nur etwas zum Linux sagen: Unter älteren OpenSuse-Versionen gab es gelegentlich kleinere Probleme mit den WLAN-Treibern, die aber schnell behoben werden konnten. Ansonsten lief alles reibungslos und ohne viel Bastelei auch unter Linux.

Auch mit dem 1.7 GHz Fujitsu-Siemens Desktop hatte ich nie irgendwelche Hardware-Probleme. Vielleicht werde ich demnächst mal einen weiteren RAM-Riegel hinein schieben (momentan hat er nur 512 MB). Ansonsten gibt es nichts zu meckern.

Der HP-Minirechner läuft so schön leise und problemlos im Hintergrund vor sich hin, dass ich schon öfters vergessen habe ihn wieder herunter zu fahren. Bis vor Kurzem habe ich dieses Teil sogar immer empfohlen wenn mich jemand nach einem “günstigen Rechner zum Surfen” gefragt hat. Einige meiner (non Nerd) Freunde und Verwandten haben solche Teile bei ebay für um die 50 Euro geschossen und sind ebenfalls alle weitgehend zufrieden damit.

Wie sieht dein Arbeitsplatz aus (Foto)?

Kreativecke

Kreativecke im Wohnzimmer

Wie es sich das für eine ordentliche Hackerbude gehört, ist mein Schreibtisch nicht aufgeräumt; ein Foto verbietet sich da ganz von selbst.

Das Büro ist aber sowieso eher der Arbeit vorbehalten. Wirklich kreative Momente und auch letzte Feinschliff-Arbeiten und Tests an meinen Programmen verlege ich lieber in den Garten oder in die Kreativecke in unserem Wohnzimmer.

Hinterlassen Sie eine Antwort

 

 

 

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.